aufmarsch

warning: Creating default object from empty value in /homepages/38/d630283010/htdocs/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Gegen den Aufmarsch von Nazis in Bielefeld!

Bielefeld stellt sich quer – Bündnis gegen Rechts!

Am 24. Dezember 2011 soll in Bielefeld ein Nazi-Aufmarsch stattfinden. Nachdem der letzte Versuch im August aufgrund des entschiedenen Widerstands hunderter BielefelderInnen grandios gescheitert ist, hat der einschlägig bekannte Nazi-Aktivist Sven Skoda nun diese Demonstration angemeldet.

Skoda ist kein unbeschriebenes Blatt: nach Erkenntnissen des WDR-Magazins „Westpol“ nahm er am 6. November 2009 an einer Feier der „Kameradschaft Köln“ teil, bei der die drei Nazi-Terroristen aus Zwickau anwesend waren. Dem Nachrichtendienst „blick nach rechts“ vom 11. April 2011 war anlässlich eines Berichtes über eine Nazi-Veranstaltung in Stolberg folgender Satz zu entnehmen: „Sven Skoda aus Düsseldorf erklärte in einer aufpeitschenden Rede, der „Nationale Widerstand“ führe längst einen 'Krieg'.“ Erst recht nach den erschütternden Erkenntnissen über die mordenden Nazi-Terroristen und deren Helfershelfer darf es nicht sein, dass Nazis wie Skoda in unserer Stadt marschieren!

NS-Verherrlichung stoppen - Naziaufmarsch am 06.08. in Bad Nenndorf verhindern!

Am 6. August wollen Neonazis erneut im niedersächsischen Bad Nenndorf,
unweit der ostwestfälischen NRW-Grenze aufmarschieren. Seit 2006 finden
dort jährlich als „Gedenk-“ bzw. „Trauermärsche“ deklarierte
Neonazi-Demonstrationen statt, die immer mehr TeilnehmerInnen anlocken,
zuletzt 900. Mit ihren Aufmärschen in Bad Nennburg nehmen die Neonazis
Bezug auf die Funktion des Wincklerbads in Bad Nenndorf als Verhörlager
der britischen Armee nach dem Zweiten Weltkrieg. Unter anderem waren
hier hochrangige SS-Funktionäre inhaftiert. Über die Geschichte des
Wincklerbads versuchen die Neonazis deutsche Täter als vermeintliche
Opfer der Alliierten darzustellen.

Inhalt abgleichen