demo

warning: Creating default object from empty value in /homepages/38/d630283010/htdocs/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Erfolgreiche Demo gegen die "Justizopferhilfe" in Löhne

Am Freitag, 28.09. fand in Löhne eine Demonstration gegen die Botschaft des Fantasiestaats "Germanitiens" und der angschlossenen "Justizopferhilfe" statt. Ungefähr 300 Menschen verschiedenster Parteien, Vereine und Verbände des Löhner Bündnisses "Gemeinsam für Vielfalt " Bündnis gegen Rechtspoplulismus und Rechtsextremismus" zeigen deutlich, dass auch die Nazis der JOH nicht erwünscht sind.

Demonstration gegen Justizopferhilfe und Botschaft Germanitiens in Löhne

Freitag, 28.09.12
18:00 Uhr Werretalhalle Löhne

Vor einiger Zeit hat in Löhne ein Büro der "Botschaft Germanitien" mit einer angeschlossenen "Justizopferhilfe" (JOH) eröffnet. Die Botschaft ist Teil der "Reichsbürgerbewegung", in der sich Menschen versammeln, die die Existenz der heutigen BRD anzweifeln. Aufgrund eines fehlenden Friedensvertrag nach dem 2. Weltkrieg glauben sie an ein Deutsches Reich in den Grenzen von 1937. Innerhalb des Vereins und auch der Justizopferhilfe tummeln sich Neonazis, Antisemit_innen und Holocaustleugner_innen.

Fla-Fla bleibt! Freiraumdemo in Herford

Am Samstag, den 26.05.2012, findet in Herford eine Freiraumdemonstration unter dem Motto "FLA-FLA bleibt!" statt. Treffpunkt 13:00 Uhr am Bahnhof Herford.

Der Aufruf

Geht es nach dem Vorschlag der Stadtverwaltung, soll dem selbstverwalteten Jugend- und Kulturzentrum FLA-FLA in Herford im Rahmen des städtischen Sozialabbaus ab 2013 die Förderung gestrichen werden. Darüber wird der Stadtrat Mitte des Jahres entscheiden. Die Streichung der finanziellen Mittel könnte nach mittlerweile über 40 Jahren erfolgreicher Jugend- und Kulturarbeit das Aus für das Jugendzentrum FLA-FLA bedeuten. Das JZ FLA-FLA ist eines der letzten selbstverwalteten Jugend- und Kulturzentren in OWL, das von Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst organisiert wird. Durch die auf dem Konsensprinzip aufbauende Selbstverwaltung wird ein Freiraum für ein selbstbestimmtes Freizeit- und Kulturangebot geschaffen, der seit mittlerweile drei Generationen von jungen Menschen aus der Region genutzt wird. Damit dieser Freiraum auch weiterhin zur Verfügung steht, müssen wir jetzt handeln. Deshalb lasst uns am 26.5 gemeinsam, entschlossen und vielfältig gegen den städtischen Sozialabbau und für den Erhalt des JZ FLA-FLA demonstrieren.

*Selbstverwaltete und selbstbestimmte Freiräume ausweiten und erhalten- überall!
*Solidarität mit den vom Sozialabbau betroffenen Menschen in Herford und weltweit!

Antikapitalistische Demo in Herford

Verschiedene Gruppen und Einzelpersonen rufen zu einer antikapitalistischen Demo in Herford auf. Starten soll sie am Samstag, 24.03. um 14:00 Uhr am Hauptbahnhof.

Hier der Aufruf:

Es ist keine Krise - es ist das System!
Antikapitalistische Demonstration

Unser gegenwärtiges Wirtschaftssystem befindet sich in turbulenten Zeiten. Betrachten wir die globale wirtschaftliche Entwicklung in den letzten Jahren, so reiht sich eine Wirtschaftskrise an die Nächste.

Auch aktuell befinden sich Europa und die EU im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Ausnahmezustand. Auf immer neuen Krisentreffen beschließen Regierungen Rettungspakete, um ein zusammenbrechendes Wirtschaftssystem am Leben zu erhalten.

Inhalt abgleichen