pressemitteilung

warning: Creating default object from empty value in /homepages/38/d630283010/htdocs/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Keine Ausnahmen – Mindestlohn für Alle!

Keine Ausnahmen – Mindestlohn für Alle!

Pressemitteilung der SJD-Die Falken und der DIDF-Jugend

Die Arbeiter*innenjugendverbände DIDF-Jugend und Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken wenden sich in einer gemeinsamen Stellungnahme gegen die Pläne der Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles. Diese will unter 18-Jährige vom Mindestlohn ausschließen, mit der Begründung, dass sie in dem Falle eines Mindestlohnes von 8,50 € lieber einen Nebenjob als einen Ausbildungsplatz annehmen würden. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka meinte, dies noch übertreffen zu müssen und spricht sogar von einem Mindestlohn ab 25 Jahren.

„Der Mindestlohn muss für alle geltend sein, ohne Ausnahme. Jede*r Zweite unter 25 Jahren ist Geringverdiener*in in Deutschland. Das muss ein Ende haben! Unsere Generation ist von prekärer Beschäftigung und Zukunftsängsten geprägt. Dann auch noch den Mindestlohn nicht für alle geltend zu machen ist ein fataler Fehler. So eine Diskussion wird von uns nicht akzeptiert. Zu glauben, dass junge Menschen einen Nebenjob gegenüber einer Ausbildung oder dem Studium vorziehen, ist eine Frechheit“, so Cigdem Ronaesin, Vorsitzende der DIDF-Jugend.

Wie ein Elefant im Prozellanladen

Erstaunt fanden wir in der Neuen Westfälischen Herford vom 13.01.14 einen Bericht und Fotos über ein Fußballhallenturnier vom JSG Hiddenhausen-Oetinghausen. Ein Foto zeigte geehrte Spieler und eine Spielerin, welche als einzige als Preis ein Porzellenset bekommen hat. Darauf hin haben wir folgende Pressemitteilung rausgegeben:

[PM] JSG Hiddenhausen-Oetinghausen- Ein Verein verhält sich wie der Elefant im Porzellanladen?

Nach dem D-Jugendfußballturnier der JSG Hiddenhausen-Oetinghausen werden die besten spielerischen Leistungen mit Pokalen ausgezeichet Alle besten Leistungen? Nein, nur der Torschützenkönig, der beste Spieler und der beste Torwart bekommen Pokale. Davon unterschieden wird die beste weibliche Spielerin. Diese bekommt ein Porzellanservice (siehe Foto in der NW vom 13.01.14.).

Nun mag es mancher (wie z.B. der von uns um Stellungnahme gebetene FLVW Herford) zum Schmunzeln finden, dass ein Mädchen einer U13-Mannschaft anstatt eines Pokales etwas viel Praktischeres bekommt. Schon die Frauen der deutschen Fußballnationalmannschaft bekamen als Anerkennung für ihren Sieg bei der Europameisterschaft 1989 ein Service von Villeroy und Boch. Und empörten sich zu Recht.

Pressemitteilung der Falken: Recht auf Sicherheit und Bildung – für Mädchen auf der ganzen Welt

Wir, die SJD-Die Falken, sind tief erschüttert über den Angriff auf die 14 jährige Malala Yousufzai aus
Pakistan. "Malala Yousufzai setzt sich mutig für das Recht auf Bildung für sich und andere Mädchen im
ein. Sie ist für alle Mädchen und Frauen weltweit ein Vorbild", sagt Jule Fiebelkorn, mädchen- und
frauenpolitische Referentin der Falken.
"Patriarchale und gewaltverherrlichende Strukturen prägen die Lebensrealität von Mädchen und Frauen. Nur mit internationaler Solidarität und Freundschaft kann man dem begegnen. Das alles zeigt uns: Der Weltmädchentag am 11.10. ist bitter nötig", führt sie aus.

Inhalt abgleichen