Ministerin Schäfer stellt „Kinder- und Jugendförderplan 2011 bis 2015“ vor