Demonstration gegen Justizopferhilfe und Botschaft Germanitiens in Löhne

Freitag, 28.09.12
18:00 Uhr Werretalhalle Löhne

Vor einiger Zeit hat in Löhne ein Büro der "Botschaft Germanitien" mit einer angeschlossenen "Justizopferhilfe" (JOH) eröffnet. Die Botschaft ist Teil der "Reichsbürgerbewegung", in der sich Menschen versammeln, die die Existenz der heutigen BRD anzweifeln. Aufgrund eines fehlenden Friedensvertrag nach dem 2. Weltkrieg glauben sie an ein Deutsches Reich in den Grenzen von 1937. Innerhalb des Vereins und auch der Justizopferhilfe tummeln sich Neonazis, Antisemit_innen und Holocaustleugner_innen.

Gegen das Treiben dieser Menschen hat sich in Löhne ein breites Bündnis namens "Gemeinsam für Vielfalt - Löhne gegen Rechtpopulismus und Rechtsextremismus"gebildet, in dem auch die Falken aktiv sind. Als erste Aktion ist am Freitag, 28.09. eine Demonstration in Löhne geplant. Um 18:00 Uhr zieht die Demo vom Vorplatz der Werretalhalle zum Festplatz. Dieser befindet sich gegenüber der Botschaft und der JOH.