Grenzpfosten für Vollpfosten - Demonstration gegen die JOH in Löhne

Am Samstag, 16.11. haben wir erneut mit ca. 150 anderen Menschen vom Löhner Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rechtspopulismus gegen die "Botschaft Germanitien" und die zugehörige Justizopferhilfe (JOH) in Löhne demonstriert. Die Botschaft mit der JOH sind Teil der sogenannten "Reichsbürgerbewegung", welche die heutige BRD nicht anerkennen will, sondern sich im Deutschen Reich mit den Grenzen von 1937 sieht. Darin tummeln sich Rechtsextremist*innen, Antisemit*innen und andere erzkonservative Menschen.
Die Notlage von einigen Menschen ausnutzend, gibt die JOH keine Beratung im eigentlichen Sinne, sondern redet den Menschen blos ein, die BRD sei sowieso nicht zuständig und folglich sei der ganze Vorgang nicht rechtmäßig.

Unter dem Motto "Grenzpfosten für Vollpfosten" machte das Löhner Bündnis vor Kurzem mit einer weiteren kreativen Aktion auf die Botschaft Germanitien aufmerksam.