Im Westen was neues - Falken NRW wählen neuen Landesvorstand

Vom 23. bis 25. Oktober 2015 fand in der Bildungsstätte Salvador-Allende-Haus in Oer-Erkenschwick die 30. Landeskonferenz der SJD – Die Falken, Landesverband NRW statt. Dabei wurde mit Agnes Majewski ein Mitglied vom KV Herford zur stellvertretenden Landesvorsitzende gewählt.

Die 80 Delegierten aus allen vier Bezirken beschlossen die Unterstützung der Freifunk-Initiative, eine Sonderabgabe der Waffenwirtschaft zur Bewältigung anstehender Aufgaben, die durch das Ankommen vieler geflüchteter Menschen entstehen und werden einen Bildungsprozess über Inklusion starten, der Ausgrenzungserfahrungen vieler Gruppen in dieser Gesellschaft thematisieren soll. Außerdem schlossen sich die Delegierten dem Initiativantrag an, die Konferenz am Sonntag früher zu beenden, um in Köln gegen Hogesa zu demonstrieren.

Das karikierende Konferenzmotto „Im Westen was Neues? Läuft bei uns!“, bezieht sich auf angestoßene Veränderungen in Strukturen und Abläufen und wurde auch von Jutta Ditfurth als Referentin thematisiert. Jutta Ditfurth legte dar, welche Rolle ein sozialistischer Jugendverband heute und in der Vergangenheit in der jeweiligen gesellschaftlichen Situation hat und hatte. Paul Martin Erzkamp, neugewählter Landesvorsitzender führt aus: „Die Welt analysieren, uns zeitgemäß organisieren und in Aktion treten sind unsere klaren Aufträge. Ein sozialistischer Kinder- und Jugendverband muss fragend in Bewegung bleiben, um eine Welt zu erkämpfen ohne Krieg, Hunger und Grenzen.“

Die Delegierten der Landeskonferenz beschlossen gleich zu Beginn nicht nur drei Tage lang in einem Saal zu sitzen, zu diskutieren, Anträge zu beschließen, sondern im Anschluss an die Konferenz gemeinsam nach Köln zu fahren, um gegen Hogesa zu demonstrieren. Die neu gewählte stellvertretende Landesvorsitzende Agnes Majewski aus dem KV Herford betont: „Als Sozialistische Jugend ist es unser Anspruch Theorie und Praxis zusammenzubringen. Wir diskutieren nicht nur, sondern setzen unsere antirassistischen Forderungen auch in die Praxis um. Das hat uns als politischer Jugendverband schon immer ausgezeichnet und so werden wir weiterarbeiten.“

Auf dem Bild von links nach rechts Mateusz Warmuzinski (Beisitzer, Unterbezirk Hagen), Lukas Lorenz (stellv. Landesvorsitzender, Kreisverband Köln), Anna Cannavo (Beisitzerin, KV Düsseldorf), Paul Martin Erzkamp (Landesvorsitzender, Unterbezirk Gelsenkirchen), Agnes Majewski, (stellv. Landesvorsitzende, Kreisverband Herford), Marc Vanderfuhr (stellv. Landesvorsitzender, Kreisverband Neuss), Karina Kohn (stellv. Landesvorsitzende, Unterbezirk Recklinghausen). Nicht im Bild ist Robin Bender (Beisitzer, Kreisverband Neuss)