Junger Antifaschist in Paris ermordet

Am Abend des 05.06.2013 wurde Clément Méric gegen 18 Uhr von Neonazis der "Jeune Nationaliste Révolutionnaire" (JNR) im 9. Arrondissement am Bahnhof Haussmann - Saint-Lazare-Paris emordet. Nach Faustschlägen schlug er mit dem Kopf auf das Pflaster auf und verlor das Bewusstsein. Er wurde ins Salpêtrière-Krankenhaus eingeliefert und verstarb dort wenige Stunden später. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und seinen Freund*nnen. Besonders in Frankreich gibt es seit den letzten Wahlen ein Wiedererstarken von rechtsradikalem Gedankengut

Hintergründe/Berichte:

Junger Antifaschist in Paris ermordert
un antifasciste tué par l’extrême droite
violente agression aux abords de la gare Saint-Lazare
Drei Nazis haben Clément totgeschlagen