[PM] Fähren statt Frontex! – Refugees welcome!

In Herford ist im Umfeld der Harewood Kaserne ein Flugblatt aufgetaucht, in dem vor Flüchtlingen gewarnt und zum Widerstand aufgerufen wird. Wir als SJD-Die Falken verurteilen den rassistischen und menschenverachtenden Ton in diesem Flugblatt und solidarisieren uns mit allen Menschen, die aus welchen Gründen auch immer in Herford eine neue Heimat finden wollen oder müssen. Wir setzen uns dafür ein, dass sich jeder Mensch frei entscheiden kann, wo er oder sie leben will, unabhängig von Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder sexueller Orientierung.

Im Rahmen unserer regelmäßigen Arbeit mit Kindern aus der Flüchtlingsunterkunft in der Gneisenaustraße und deren deutschen Nachbarn erleben wir regelmäßig, wie gut das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kultur und Herkunft funktioniert und welchen Gewinn diese Menschen für unsere Gesellschaft darstellen.

Nicht nur aufgrund der Geschichte unseres Landes haben wir als eines der reichsten Länder der Welt sowohl die Ressourcen als auch die Pflicht, die Menschen zu unterstützen, die statt in Westeuropa das Pech hatten, in anderen Ländern zur Welt zu kommen. Anstatt Flüchtlingsboote durch Militärschiffe im Mittelmeer zu versenken, muss die Seenotrettung durch zivile Schiffe absolute Priorität haben. Anstatt die Menschen an der Überfahrt nach Europa zu hindern müssen legale und sichere Überfahrtmöglichkeiten geschaffen werden.
Fähren statt Frontex! – Refugees welcome!